„Gesunde Ernährung – ein Leben lang“ 30.11.2016

Seit Wochen beschäftigt sich die 3. Klasse der Fachschule Oblatinnen, Linz/Urfahr im Rahmen eines Projektes im Fach „Wirtschaftswerkstatt“ mit der Vorbereitung für ihren informativen Vortrag in der Wirtschaftskammer Oberösterreich.

Am 30.11.2016 war es dann soweit: Hervorragend vorbereitet, präsentierten wir Schülerinnen und Schüler unser Wissen über „Gesunde Ernährung – ein Leben lang.“ Um 9:00 Uhr traf sich die ganze Klasse in der WKOÖ, um die ersten Vorbereitungen zu erledigen. Die Tische wurden herbstlich dekoriert, Gläser und Teller aufgedeckt. Anschließend fingen wir mit der Generalprobe an. Diese ist zufriedenstellend verlaufen. Sehr rechtzeitig trafen auch schon die ersten Gäste ein, die wir mit Kaffee und unseren selbstgemachten Karotten- und Zucchinikuchen empfingen. Mit einem Countdown leiteten wir den Vortrag ein. Nachdem Obmann-Stv. Christian Krenmayr das Publikum begrüßt hatte, stellten die Schülerinnen und Schüler die einzelnen Stufen der Ernährungspyramide nach und nach vor und erläuterten die Richtlinien einer gesunden Ernährung im Allgemeinen und Beachtenswertes für Seniorinnen und Senioren im Besonderen.

Im Anschluss an die Präsentation wurden die Gäste mit einigen gesunden Kostproben wie Smoothes und Brötchen mit Aufstrichen aus Kichererbsen und Bohnen verwöhnt. Zudem stellten wir uns den Fragen der Gäste. Über die vielen positiven und motivierenden Rückmeldungen freuten wir uns sehr.

Letztendlich sind wir sehr zufrieden, dass wir diese Aufgabe doch so gut gemeistert haben. Unser Selbstbewusstsein wurde gestärkt und wir konnten unser professionelles Auftreten vor Publikum trainieren. Somit sind wir für weitere Herausforderungen gut gerüstet.

Abschließend möchten wir uns recht herzlich bei Christian Krenmayr für seine Unterstützung und bei der WKOÖ für die räumlichen Gegebenheiten bedanken. Vor allem aber gilt unser Dank den anwesenden Mitgliedern der „LINZER BÜRGER“, ohne die dieser gelungene und für uns so erfahrungsreiche Nachmittag nicht möglich gewesen wäre.

3. Klasse der Fachschule Oblatinnen

Hier geht’s zu den Fotos …